Cookies

Cookie-Nutzung

Arran ‚Äď die n√§chste Generation der Whisky-Brennereien

Arran Whisky Bei den vielen gro√üen Destillerie-Namen der schottischen Whisky-Landschaft √ľbersieht man gerne mal die kleineren j√ľngeren Brennereien. Eine solche wollen wir uns heute mal etwas genauer ansehen. Die Arran-Destillerie blickt noch auf eine verh√§ltnism√§√üig kurze Geschichte zur√ľck, konnte in dieser Zeit aber schon eine treue Fangemeinde aufbauen.
Besonderheiten
  • Junge Destillerie
  • Bourbon- und Sherryf√§sser
  • Aromatische Wein-Finishes
  • Fassreife bis 18 Jahre

Arran Whiskys Test & Vergleich 2019

Werfen wir zum Einstieg erst einmal einen etwas genaueren Blick auf die Geschichte von Arran und die Besonderheiten, die es hier bei der Produktion gibt.

Die Geschichte von Arran

Bei Arran handelt es sich um eine verh√§ltnism√§√üig junge Brennerei, die aber schon auf einige Erfolge zur√ľckblicken kann. Erbaut wurde sie im Jahre 1991 durch Harold J. Currie, den ehemaligen Gesch√§ftsf√ľhrer von Seagram. Der erste Whisky wurde am 29. Juni 1995 produziert. Die offizielle Er√∂ffnung folgte dann im Jahr 1997 durch die Queen. Regul√§r kann der Whisky seit 2001 gekauft werden.

Damit gab es auf der Insel erstmals nach 150 Jahren wieder eine Brennerei. Von 1825 bis 1837 produzierte hier lediglich die von Matthew Speirs gegr√ľndete Lagg Distillery.

Die Produktion bei Arran

Arran gehört zu den eher kleineren Brennereien. In zwei Pot Stills brennt man hier jährlich etwa 1,2 Millionen Liter. Der größte Teil davon gelangt in die Single-Malt-Produktion. Ein kleiner Teil wird aber auch bei der Herstellung von Blends verwendet.

Die Brennblasen von Arran zeichnen sich durch ihren weiten runden Bauch aus. Hier gibt es keine Einschn√ľrungen oder R√ľckflusskugeln, wie man sie in anderen Brennereien findet. Gleichzeitig ist der Brennblasenhals sehr lang, sodass sich die Alkohold√§mpfe gut voneinander trennen k√∂nnen. Insgesamt gibt es einen Maischbottich aus Edelstahl, vier G√§rbottiche aus Douglasien- und Kiefernholz mit einem Volumen von 15.000 l sowie je zwei dampfbetriebene Wash Stills und Spirit Stills. Die Wash Stills haben ein Volumen von je 7.100 l. Bei den Spirit Stills sind es jeweils 4.300 Liter

In puncto Mälzerei geht man bei Arran einen ähnlichen Weg wie andere Brennereien. Hier gab es aufgrund der kurzen Geschichte nie eigene Malzböden. Das Malz wurde von außerhalb gekauft. Hierbei setzt man auf eine ausgewogene Mischung aus Optic- und Oxbridge-Gerste.

Zum Lagern verwendet man bei Arran Ex- Bourbon und Ex-Sherryfässer. So soll ein besonders ausgewogenes Geschmackserlebnis erzielt werden. Außerdem gibt es in dem Lager auch eine große Vielfalt an Weinfässern, mit denen man die Finishes von Sondereditionen erzielt.

Das bei der Herstellung verwendete Wasser stammt aus dem Loch na Davie.

Ein Besuch bei Arran lohnt sich

Die Whiskybrennerei Arran ist schon aufgrund ihrer idyllischen Lage auf der gleichnamigen schottischen Insel einen Besuch wert. Hier erlebst du unber√ľhrte wilde Landschaften und das typische k√ľhle schottische Klima aus erster Hand.

In dem Besucherzentrum bietet man verschiedene Touren an. Highlight ist dabei die Top-Tour, die aus einer kompletten F√ľhrung durch die Brennerei besteht. Ein VIP-Premium-Tasting mit sechs verschiedenen Arran Malts geh√∂rt nat√ľrlich auch noch dazu.

Adressinformationen:

The Arran Malt
Enterprise House
Springkerse Business Park
Stirling FK7 7UF
Tel: 01786-431900

Ein √úberblick √ľber das Sortiment

Arran ist eine verh√§ltnism√§√üig junge Brennerei. Dennoch findest du hier schon einige Abf√ľllungen im Sortiment. Hier gibt es einen 10-, einen 14- und einen 18-J√§hrigen sowie die Robert-Burns-Editionen. Dabei handelt es sich um die Standardabf√ľllungen. Sie haben einen Alkoholgehalt von 46 %. Eine K√ľhlfilterung nimmt man bei Arran nicht mehr vor. Die kaltgefilterten Originalabf√ľllungen mit 40 bzw. 43 % verschwinden nach und nach vom Markt. Hier ist z. B. der Non Chill Filtered mit 46 % zu nennen, der nach und nach durch den seit Oktober 2005 erh√§ltlichen Zehnj√§hrigen mit ebenfalls 46 % ersetzt wird.

Arran hat sich schnell einen Namen mit seinen aromatischen Wein-Finishes gemacht. Hier verwendet man unter anderem F√§sser von Sauternes, Amarone und Portwein. Dar√ľber hinaus gibt es noch speziell getorfte Sorten, Bourbonfass-Editionen und raffinierte Sherry-Finisches. Hier handelt es sich meistens um Abf√ľllungen in Fassst√§rke (Single Cask).

Auch ein Sahnelikör mit einem Alkoholgehalt von 17 % gehört seit 2004 zum Sortiment von Arran.

Beliebte Whiskys von Arran

Arran Amarone Cask Finish

( Rezensionen)
Arran Amarone Cask Finish

Besonderheiten

  • Kategorie: Single Malt Whisky
  • Abf√ľllmenge: 0,7 l
  • Alkoholgehalt: 50 %
Dieser Arran-Whisky ist in einem ehemaligen Bourbonfass herangereift. Die Nachreifung erfolgt in einem Amarone-Rotweinfass. Daher kommt auch die unverwechselbare rötliche Färbung.

Das Aroma des Whiskys zeigt sich vor allem fruchtig. Den ersten Eindruck machen Birne und Honig aus. Es folgen ger√∂stete Mandeln und ein Hauch Kaffee. Im Hintergrund schwingt die ganze Zeit √ľber ein wenig Schokolade mit. Wenn der Whisky den Gaumen benetzt, tritt die dunkle Schokolade in den Vordergrund. Abgerundet wird das Geschmacksbild durch Kirschen, Karamell, Pflaumen, Aprikosen und einen Hauch Zimt. Der Abgang des Arran Amarone ist rund und weich. Gleichzeitig zeigt er sich kr√§ftig und mit intensiven Fruchtnoten.

Wenn du eine Flasche des Arran Amarone Casks bekommen kannst, solltest du auf jeden Fall zugreifen. Es ist n√§mlich keine Neuauflage dieses hochwertigen Whiskys geplant. F√ľr Freunde von Sherry und Wein k√∂nnen wir hier nur unsere uneingeschr√§nkte Empfehlung aussprechen.

Amazon.de
‚ā¨
inkl 19% MwSt

Arran 14 Single Malt

( Rezensionen)
Arran 14 Single Malt

Besonderheiten

  • Kategorie: Single Malt Whisky
  • Abf√ľllmenge: 0,7 l
  • Alkoholgehalt: 46 %
  • Fassreife: 14 Jahre
Der Arran 14 Jahre geh√∂rt zu den beliebten Standardabf√ľllungen der Brennerei. Wie alle anderen aktuellen Abf√ľllungen wird er nicht k√ľhlgefiltert und nicht gef√§rbt. Das erkennt man deutlich an seiner hellen bernsteinfarbigen Optik.

Das Aroma des Arran 14 wird von Trockenfr√ľchten, Vanille und Karamell dominiert. Auch eine Spur Meersalz l√§sst sich herausschmecken. W√§hrend der Geschmacksprobe verteilt sich der Arran 14 w√§rmend im Mund. Dabei offenbart er Ankl√§nge an Karamell, Haseln√ľsse und dunkle Schokolade. Einen fruchtigen Kontrast stellen Aromen von Orangenschalen und Gew√ľrzkuchen dar. Der Abgang ist mittellang. Dabei entfalten sich die Aromen von Meersalz und s√ľ√üen Fr√ľchten.

K√§ufer beschreiben den Whisky als sehr leicht und mild. Viele zeigen sich √ľberrascht davon, dass man trotz der hellen Farbe die Sherry-Noten noch so deutlich herausschmeckt. Rauchige und torfige Noten halten sich hier untypisch f√ľr Single Malts eher im Hintergrund, sodass sich dieser Whisky auch f√ľr Einsteiger gut eignet.

Amazon.de
39,90 ‚ā¨
inkl 19% MwSt

Arran 10 Jahre Single Malt

( Rezensionen)
Arran 10 Jahre Single Malt

Besonderheiten

  • Kategorie: Single Malt Whisky
  • Abf√ľllmenge: 0,7 l
  • Alkoholgehalt: 46 %
  • Fassreife: 10 Jahre
Der zehn Jahre alte Arran ist eine weitere der Standardabf√ľllungen der Brennerei. Erstmals abgef√ľllt wurde sie im Jahr 2006. Inzwischen wird sie nicht mehr in denselben F√§ssern des ersten Jahrgangs gelagert. Diese sind nur noch f√ľr √§ltere Abf√ľllungen reserviert.

Das Aroma des Arran 10 zeigt sich exotisch fruchtig mit einem Hauch Vanille. F√ľr einen 10 Jahre alten Whisky ist hier eine bemerkenswerte Komplexit√§t herauszuschmecken. Auch Kakao-Noten lassen sich erkennen. Wenn es in den Geschmack √ľbergeht, zeigt sich eine Spur von Zimt, die den K√∂rper elegant abrundet. Kleine spritzige Akzente gibt es durch eine gro√üe Bandbreite an Zitrusaromen, die sich vor dem Hintergrund eines kr√§ftigen Eichenaromas entfalten. Der Abgang des zehnj√§hrigen Arran wird von vielen K√§ufern als sanft und √∂lig beschrieben.

Amazon.de
29,52 ‚ā¨
inkl 19% MwSt

Fazit

Arran ist noch eine verh√§ltnism√§√üige junge Brennerei. Trotzdem bekommst du hier schon eine ziemlich breite Auswahl an Standardabf√ľllungen in unterschiedlichen Jahrgangsstufen geboten. Sie zeichnen sich vor allem durch ihren milden Geschmack und die vielen spannenden fruchtigen Komponenten aus, die durch die Nachreifung in ganz verschiedenen F√§ssern zustande kommt. Vor allem die Wein-Finishings erfreuen sich bei Arran gro√üer Beliebtheit. Sie heben sich durch ihren intensiven Geschmack und durch ihre unverwechselbare r√∂tliche T√∂nung ab. Wenn du also z. B. auf der Suche nach einem sch√∂nen Geschenk f√ľr einen Whisky-Freund bist, findest du hier bestimmt etwas Passendes.

Weiterf√ľhrende Links

Inhaltsverzeichnis

nach oben