Cookies

Cookie-Nutzung

Edradour ‚Äď klein, aber fein

Edradour Bei Edradour handelt es sich im wahrsten Sinne des Wortes um ein echtes kleines Schmuckst√ľck der schottischen Whisky-Landschaft. Es ist n√§mlich die kleinste Brennerei des Landes. Dass sie deshalb aber noch lange keinen Grund hat, sich vor den gro√üen Namen zu verstecken, wirst du bei einem genaueren Blick auf ihre Geschichte und ihre Produktionsbesonderheiten schnell bemerken.
Besonderheiten
  • Eher milde Whiskys
  • Weicher Abgang
  • Komplexe Sherry-Noten
  • Am beliebtesten 12-j√§hrige Ausf√ľhrung

Edradour Test & Vergleich 2019

Brennaktivit√§ten auf dem Gel√§nde der Edradour-Brennerei sind bereits f√ľr das Jahr 1823 belegt. Zu dieser Zeit war das Destillieren von Alkohol noch illegal. Erst mit dem Excise Act aus dem Jahre 1823 wurden steuerliche H√ľrden abgebaut, wodurch sich mehr Brennereien die notwendigen Lizenzen leisten konnten.

Offiziell registriert wurde Edradour im Jahr 1825, damals unter dem Namen Glenforres Distillery. Der Fokus lag zu dieser Zeit nicht nur auf dem Brennen von Whisky, sondern auch auf der Landwirtschaft. Ihren heutigen Namen Edradour erhielt die Brennerei im Jahr 1837, als James Scott und Duncan Stewart sie offiziell mieteten. Der Name bedeutet ‚Äězwischen den Fl√ľssen‚Äú, was auf ihre besondere Lage anspielt.

In dieser fr√ľhen Zeit produzierte die Brennerei haupts√§chlich Blends. Die ber√ľhmtesten Marken waren House of Lords und King Ransom. Die erste zehnj√§hrige Abf√ľllung erschien erst im Jahre 1986. Zu dieser Zeit setzte auch allm√§hlich der gro√üe Erfolg ein. Im Jahr 2002 kaufte Andrew Symington, der Eigent√ľmer des Abf√ľllers Signatory Vintage die Brennerei f√ľr 3,5 Millionen Pfund. In den n√§chsten Jahren steckte er viel Geld in die neue Ausstattung und die Renovierung der Brennerei. Es entstanden neue Lagerh√§user, man renovierte die alte Malzscheune und baute eine gro√üe Halle f√ľr Events an. Im Jahr 2012 erhielt Andrew Symington f√ľr seinen Einsatz den Titel ‚ÄěMaster of the Quaich‚Äú.

Besonderheiten der Produktion bei Edradour

Oft wird Edradour als die kleinste Whiskybrennerei Schottlands bezeichnet. Tats√§chlich ist das aber nicht ganz richtig. Es gibt n√§mlich noch ein paar kleinere. Die stellen aber in der Regel nur lokal bekannte Whiskys her. Unter den √ľberregional produzierenden Brennereien geh√∂rt Edradour aber tats√§chlich zu den kleinsten. Die Produktionskapazit√§t der beiden Pot Stills liegt bei etwa 100.000 Litern im Jahr.

Das Wasser f√ľr die Produktion stammt aus den Ben-Vrackie-Quellen. Die Brennerei selbst befindet sich direkt an dem kleinen Fluss Edradour. Daher stammt auch ihr Name. Manche Geb√§ude liegen am anderen Ufer, weshalb sie nur √ľber eine Br√ľcke erreicht werden k√∂nnen.

Die Pot Stills sind bei Edradour verh√§ltnism√§√üig klein. Die Wash Stills weisen eine Kapazit√§t von 4.200 Litern auf. Bei den Spirit Stills sind es etwa 2.200 Liter. Brennblasen, Maischbottich, G√§rbottiche und Malzm√ľhle befinden sich in demselben Geb√§ude.

Die Gerste wird bei Edradour nicht mehr selbst gem√§lzt. Sie wird separat angeliefert. Dabei greift man √ľberwiegend auf nicht-rauchiges Malz zur√ľck, um den Whisky eine eher milde Note zu verleihen. Eine Ausnahme stellt der Ballechin-Whisky dar, bei dem das Malz √ľber Torfrauch getrocknet wird. Der Torfanteil weist mindestens 50 ppm auf.

Die Lagerhäuser von Edradour sind etwa einen halben Kilometer den Berg hinauf gelegen. Hier kommen sehr viele unterschiedliche Fässer zum Einsatz. In der Regel gibt es etwa doppelt so viele Wein-, Port- und Sherryfässer wie normale Refill-Bourbonfässer.

Das Besucherzentrum

Wie viele andere Brennereien bietet auch Edradour seinen Fans die M√∂glichkeit, einmal hinter die Kulissen ihres Unternehmens zu blicken. Das Besucherzentrum ist von M√§rz bis November ge√∂ffnet. Im Rahmen der Brennereitour kannst du dir alle Produktionsschritte ansehen. Au√üerdem lernst du in den alten Geb√§uden viel Wissenswertes √ľber die Geschichte der Whisky-Herstellung. Weiter findest du bei Edradour ein Caf√©, eine Tasting-Bar und die New Caledonia Hall, in der regelm√§√üig Events stattfinden.

Verschiedene Sorten und Geschmackscharakteristik von Edradour

Obwohl die Brennerei von Edradour sehr klein ist, bietet sie ein gro√ües Sortiment an Originalabf√ľllungen. Einige Kenner sprechen hier sogar von der gr√∂√üten Bandbreite der Welt. Die Whiskys werden in verschiedenen Serien ver√∂ffentlicht. Hierzu geh√∂ren die folgenden:

  • The Classic Range
  • The Cask Strength Series
  • The Wine Finishes
  • The Wine Matured
  • The Ballechin

Edradour hat einen vollen und intensiven Brennereicharakter. Dabei ist es vor allem die Vielseitigkeit, die die typischen Highland-Whiskys auszeichnet. Sie entsteht durch die Experimentierfreude von Eigent√ľmer Andrew Symington, der seine verschiedenen Abf√ľllungen in F√§ssern aus aller Welt nachreifen l√§sst. Hier gibt es Burgunder-, Sauternes-, Port- und Pedro-Ximinez-F√§sser. Dadurch werden die Whiskys hier vor allem besonders komplex und beschwingt. Beliebte Sorten sind beispielsweise:

  • Edradour Sea Shepherd
  • Edradour Fairy Flag
  • Edradour 10 Signatory
  • Edradour Straigt from the Cask
  • Edradour Samoa
  • Edradour Caledonia
  • Edradour Ballechin
Übrigens: Es gibt auch einen bekannten Sahnelikör, der Edradour-Whisky enthält. Er zählt zu den vielseitigsten und intensivsten Vertretern seiner Art.

Die beliebtesten Edradour Whiskys

Edradour 12 Jahre

( Rezensionen)
Edradour 12 Jahre

Besonderheiten

  • Kategorie: Single Malt Whisky
  • Abf√ľllmenge: 0,7 l
  • Alkoholgehalt: 46 %
  • Fassreife: 12 Jahre
Der Edradour 12 ist ein milder Single Malt, der in einer schönen vollen Bernsteinfarbe daherkommt. Trotz seines verhältnismäßig hohen Alkoholgehalts von 46 % schmiegt er sich noch immer sanft an den Gaumen an und verteilt seine Aromen harmonisch im Rachenraum. Die geschmackliche Vielfalt entsteht hier durch die Reifung in ehemaligen Oloroso-Fässern.

In der Nase entfaltet der Edradour 12 cremig-s√ľ√üe Noten, die zum Teil an Datteln, aber auch an Trauben erinnern. Geschmacklich zeichnet sich der Edradour vor allem durch sanfte Honignoten, aber auch leichte Tabakaromen aus. Der Nachklang ist mittellang und fruchtig. Viele K√§ufer loben vor allem sein rundes und volles Geschmacksprofil. Gerade Einsteigern kann dieser Whisky empfohlen werden, da es hier keine √ľberfordernden rauchigen und komplexen Noten gibt.

Amazon.de
165,00 ‚ā¨
inkl 19% MwSt

Edradour Cream Whisky Likör

(13 Rezensionen)
Edradour Cream Whisky Likör

Besonderheiten

  • Kategorie: Whisky-Lik√∂r
  • Abf√ľllmenge: 0,7 l
  • Alkoholgehalt: 17 %
Im Hause Edradour bekommst du nicht nur puren Whisky geboten, sondern auch noch einen sehr empfehlenswerten Creme-Likör. Er punktet vor allem mit seinem runden, sahnigen und vollen Geschmacksprofil. Viele Käufer sprechen hier von einem absoluten Genießertropfen, der in einer ganz anderen Liga als Baileys & Co spielt.

Ein besonderes Charakteristikum dieses Lik√∂rs besteht darin, dass er im Antritt sehr kr√§ftig ist, aber in einen cremigen und weichen Abgang √ľbergeht. Wenn du also ein Freund von Kontrasten bist, probiere den Edradour Cream Whisky Lik√∂r ruhig einmal aus.

Amazon.de
18,95 ‚ā¨
inkl 19% MwSt

Edradour 10 Jahre

( Rezensionen)
Edradour 10 Jahre

Besonderheiten

  • Kategorie: Single Malt Whisky
  • Abf√ľllmenge: 0,7 l
  • Alkoholgehalt: 40 %
  • Fassreife: 10 Jahre
Der zehn Jahre alte Edradour ist ausschlie√ülich in spanischen Oloroso-F√§ssern gereift. Dadurch hat er seinen markanten Sherry-Geschmack. Auch die goldene F√§rbung geht auf die Fassreife zur√ľck. Hier wurden keinerlei F√§rbemittel verwendet.

Insgesamt weist der Edradour 10 eine verh√§ltnism√§√üig komplexe Struktur auf. Die Sherry-Note hat dabei einen eher dominanten Charakter. Umspielt wird der volle runde K√∂rper von Vanille und Noten von dunklen Fr√ľchten, ger√∂steten Mandeln und einem Hauch von Gerste. Im Abgang weist der Edradour 10 die f√ľr die Brennerei typische cremige weiche Note auf. Auch wird der Rachen hier von Akzenten von Gew√ľrzkuchen ausgekleidet.

Amazon.de
37,99 ‚ā¨
inkl 19% MwSt

Edradour Natural Cask Strength

( Rezensionen)
Edradour Natural Cask Strength

Besonderheiten

  • Kategorie: Single Malt
Der Edradour Natural Cask macht schon optisch einiges her. Die Flasche ist deutlich anders geformt, als man es von vielen anderen Sorten kennt. Sie wirkt beinahe wie ein Dekanter. Damit eignet sich diese Abf√ľllung sehr gut als Geschenk. Auch die Verpackung macht mit ihrer bordeauxroten und goldenen Verpackung einiges her. Dar√ľber hinaus wei√ü auch der Geschmack dieses nicht k√ľhlgefilterten und ungef√§rbten Scotch Whisky in Fassst√§rke zu √ľberzeugen.

Geschmacklich bewegt er sich in einem etwas fruchtigeren und intensiveren Spektrum als die in ehemaligen Bourbonf√§ssern gelagerten Abf√ľllungen.

Amazon.de
103,79 ‚ā¨
inkl 19% MwSt

Fazit ‚Äď etwas f√ľr Genie√üer

Die Edradour-Brennerei in Schottland ist ein echtes kleines Whisky-Juwel. Liegen die Produktionszahlen hier auch deutlich hinter denen der gro√üen Hersteller, so erfreuen sich Abf√ľllungen wie der Edradour 12 Jahre und der Edradour Whisky-Lik√∂r doch weltweit gro√üer Beliebtheit. Dabei sind es vor allem der kr√§ftige Antritt und der milde samtige Abgang, die zu ihrer Beliebtheit beitragen.

Weiterf√ľhrende Links

Inhaltsverzeichnis

nach oben