Cookies

Cookie-Nutzung

Single Grain Whisky – die Empfehlung fĂŒr Entdeckungsfreudige

Single Grain Whisky Heute beschÀftigen wir uns mal etwas genauer mit den filigranen und weichen Single-Grain-Whiskys. Hinter den bekannten Single-Malt-Scotch- und Bourbon-Marken geraten sie zu Unrecht hÀufig etwas in den Hintergrund. Dabei laden gerade hier viele neue Geschmacksnuancen und eine belebende StÀrke zum Entdecken ein. Wir zeigen dir, welche Besonderheiten es bei der Herstellung gibt, wie Single Grain schmeckt und welche Sorten bei Kennern und Einsteigern beliebt sind.
Besonderheiten
  • Mildes Aroma
  • Feine Geschmacksnuancen
  • Komplexe Charakteristik
  • Kommt hĂ€ufig in Blends zum Einsatz

Single Grain Whiskys Test & Vergleich 2019

Single Grain Whisky gilt, wie wir finden, zu Unrecht als kleiner Bruder des Single Malt. Auch hier findest du nÀmlich viele Aromen, die immer wieder zum Entdecken einladen. Bei dieser Sorte bist du gut aufgehoben, wenn du deinen geschmacklichen Whisky-Horizont ein wenig ausweiten willst.

Werfen wir zunĂ€chst mal einen Blick auf die Inhaltsstoffe des Grain Whiskys. GegenĂŒber dem Single Malt besteht der Hauptunterschied hier darin, dass die Maische zum Großteil aus ungemĂ€lztem Getreide hergestellt wird. Die Bezeichnung Grain Whisky (Grain steht fĂŒr Getreide) ist insofern ein wenig irrefĂŒhrend. Schließlich bestehen ja alle Sorten erst einmal aus Getreide. Die Unterschiede bestehen hauptsĂ€chlich in den MengenverhĂ€ltnissen.

Anders als beim Irish Whisky und beim Malt gibt es beim Grain außerdem keine EinschrĂ€nkungen bei den MengenverhĂ€ltnissen der enthaltenen Getreidesorten. Auch ist die Art des zu verwendenden Getreides nicht vorgeschrieben. Die Auswahl erfolgt meistens in AbhĂ€ngigkeit von den Marktpreisen. Entsprechend wird in vielen Grain-Brennereien vor allem mit Weizen gebrannt. Der ist nĂ€mlich von der EU subventioniert. Auch Roggen kommt bei der Herstellung von Grain Whisky hĂ€ufiger zum Einsatz. Mais, wie er bei der Herstellung von Bourbon verwendet wird, findet man hier eher selten.

Die Kolonnentechnologie

Schauen wir uns die Herstellung von Grain Whisky an dieser Stelle einmal etwas genauer an. Anders als Malt Whisky erfolgt der Brennvorgang beim Grain Whisky nicht in den klassischen Pot Stills. Stattdessen bedienen sich die Brennmeister hier einer speziellen Kolonnenapparatur. Der Apparat wurde im Jahr 1826 von Robert Stein erfunden. Die Patentierung und einige wichtige Verbesserungen erfolgten im Anschluss durch Aeneas Coffey.

Im Wesentlichen besteht die Apparatur aus zwei SĂ€ulen. Diese aus Kupfer und Edelstahl bestehenden Teile werden Analyser (Trennkolonne) und Rectifier (Rektifizierkolonne) genannt. Ihre Höhe kann bis zu 15 Meter betragen. Im Innern der Kolonnen befinden sich viele Trennböden mit Löchern darin. Die Grundsubstanz der ersten Destillation (Wash) kann hier einfach von oben ablaufen. Von unten strömt ihr heißer Dampf entgegen. Auf diese Weise werden die flĂŒchtigen Alkoholanteile verdampft. Danach gehen sie in die zweite Kolonne ĂŒber, wo sie gereinigt werden und an den AußenwĂ€nden kondensieren.

Alle VorgĂ€nge laufen hier kontinuierlich ab, weshalb die Herstellung deutlich preisgĂŒnstiger ist als beim Pot-Still-Verfahren. Außerdem bietet die Patent Still den Vorteil, dass ein höherer Alkoholgehalt von 94,4 % ermöglicht wird. Außerdem gibt es bei den FĂ€ssern (Casks) keine so engen Vorgaben wie beim Scotch. Es gibt also sehr viel mehr geschmackliche Noten.

Die geschmacklichen Besonderheiten von Single Grain Whisky

Wenden wir uns nun einmal der Frage zu, was genau ein Single Grain ist. Die Bezeichnung sagt nichts anderes aus, als dass der Whisky in einer einzigen Brennerei hergestellt wurde. Jede Sorte zeichnet sich hier also durch ihren ganz eigenen markanten Geschmack aus. Das Geschmacksbild ist nicht so vereinheitlicht wie bei den meisten Blends.

Als Blend-Zutat ist der Grain Whisky den meisten Kennern auch bekannt. Er wird vor allem wegen seiner gĂŒnstigen Herstellung genutzt. Damit lassen sich besonders preiswerte Blends produzieren. Weiterhin balanciert der Grain die ĂŒblicherweise sehr intensiven Single-Malt-Aromen aus, sodass ein rundes weiches Geschmacksbild entsteht, an dem auch Einsteiger ihre Freude haben.

Auf eine Mischzutat sollte man den Grain aber nicht reduzieren. Gut gereifte Single Grains zeichnen sich durch ihre sehr individuellen aromatischen Noten und unverwechselbaren Texturen aus. Einige Charakteristika lassen sich aber ĂŒbergreifend festhalten. Oft haben die BrĂ€nde eine sanfte fruchtige und sĂŒĂŸe Note. Zu den dominierenden Geschmackskomponenten zĂ€hlen hier oft getoastetes Weizenbrot, Karamellsauce und Sahnebonbons. Wenn du ein Freund eher weicherer Geschmacksnoten bist, bist du hier genau richtig.

Wichtige Hersteller von Single Grain Whiskys

HerstellerBesonderheiten
Nikka
  • Japanischer Hersteller
  • GrĂŒnder: Masataka Taketsuru
  • Whisky-Herstellung seit 1924
  • 2001 Gold bei Preisverleihung des Whisky-Magazins gewonnen
  • Beliebte Sorten: Yoichi Single Malt, The Nikka 12 Years Old, Miyagikyo Single Malt, Nikka Coffey Grain / Malt
North Britisch
  • 1985 von der North British Distillery Company gegrĂŒndet
  • Heute Teil des Diageo-Konzerns
  • ProduktionskapazitĂ€t: 1.250.000 l wöchentlich
  • Whiskys hergestellt in Coffey Stills
  • Whiskys kommen auch in vielen bekannten Blends vor, z. B..: Famoues Grouse, Cutty Sark, Lang’s, Chivas Regal
Strathclyde
  • Sitz in Glasgow, Schottland
  • GrĂŒndung 1927
  • Gehört zur Scottish Grain Distillery
  • Herstellung in Coffey Stills
  • ProduktionskapazitĂ€t: 390.000 l pro Jahr
  • Teeling
  • High Club
  • Owen Bains
  • Loch Lomond
  • Cameronbridge
  • Kilbeggan

Beliebte Single Grains

Teeling Single Grain Whisky

( Rezensionen)
Teeling Single Grain Whisky

Besonderheiten

  • Kategorie: Single Grain
  • AbfĂŒllmenge: 0,7 l
  • Alkoholgehalt: 46 %
  • Fassreife: 7 Jahre
Im Vergleich mit einem herkömmlichen Scotch zeichnet sich der Teeling Single Grain durch seine milden und sĂŒĂŸen Noten aus. Kenner schmecken hier vor allem Aromen aus dem Spektrum Vanille, Honig und Getreide heraus. Erdige Noten ordnen sich hier eher unter. Etwas stĂ€rker kommen aber die Alkoholnoten heraus. Hier schmeckst du den etwas höheren Alkoholgehalt deutlich. FĂŒr Einsteiger ist dieser Single Grain also nicht uneingeschrĂ€nkt zu empfehlen. Einen Versuch ist er aber allemal wert. Außerdem zeichnen sich die Flasche und die goldgelbe Farbe des Whiskys durch ihre elegante Erscheinung aus. Wenn du also noch nach einem Geschenk suchst, triffst du mit dem Teeling Single Grain eine gute Wahl. Preislich bewegt sich der Whisky im gĂŒnstigen bis mittleren Segment.

Amazon.de
32,49 €
inkl 19% MwSt

Kilbeggan Single Grain

(33 Rezensionen)
Kilbeggan Single Grain

Besonderheiten

  • Kategorie: Single Grain Whisky
  • AbfĂŒllmenge: 0,7 l
  • Alkoholgehalt: 43 %
Bei dem Kilbeggan Single Grain handelt es sich um einen echten Klassiker. Die Kilbeggan-Brennerei stellt bereits seit 1757 hochwertigen Whisky her. Und diese Erfahrung schmeckt man beim Kilbeggan auch heraus.

Damit du alle Aromen herausschmecken kannst, solltest du ihn auf jeden Fall aus einem Nosing-Glas trinken. On the Rocks und Tumbler sind hier tabu. Wenn du das beherzigst, riechst du Noten von gelierten FrĂŒchten, Kokosnusscreme, Vanille und roten Sommerbeeren heraus. Geschmacklich tritt eine an Waffeln erinnernde SĂŒĂŸe hervor. Abgerundet wird der Gesamteindruck durch Eichen-Taninne, die dem Whiskey eine eher trockene Textur verleihen. Der Abgang zeigt sich knusprig und fruchtig.

KĂ€ufer empfehlen diesen Whisky vor allem den etwas erfahreneren Kennern. Dieser Single Grain ist nicht so ausgeglichen wie ein typischer Mainstream-Blend, der es allen recht machen will. Hier gibt es Ecken und Kanten, die zum Entdecken einlassen.

Amazon.de
25,15 €
inkl 19% MwSt

Haig Club Single Grain Scotch

( Rezensionen)
Haig Club Single Grain Scotch

Besonderheiten

  • Kategorie: Single Grain Scotch
  • AbfĂŒllmenge: 0,7 l
  • Alkoholgehalt: 40 %
Was beim Haig Club Single Grain zuerst auffĂ€llt, ist natĂŒrlich sein imposantes Äußeres mit der tiefblauen Farbe und der ungewöhnlichen Flaschenform. Damit eignet er sich vor allem als Geschenk. DarĂŒber weiß hier aber auch der Geschmack zu ĂŒberzeugen.

Aromatisch bewegt er sich in einem Spektrum zwischen Butterscotch und Toffee. Dieser besonders milde Whisky benetzt den Gaumen besonders weich, mild und anmutig. Das hĂ€ngt vor allem mit der großen Erfahrung der Cameronbridge-Destillerie in Schottland zusammen, die ihn herstellt. Wenn du ein Freund von Whisky on the Rocks bist, ist der Haig Club Single Grain Scotch mit Sicherheit auch etwas fĂŒr dich. Hier verbinden sich die Aromen besonders intensiv mit der belebenden KĂ€lte des Eises.

Amazon.de
39,13 €
inkl 19% MwSt

Fazit

Grain Whisky ist etwas fĂŒr dich, wenn du schon einige schottische Single Malts, Bourbons, irische Whisyks und andere Sorten ausprobiert hast und nun auf der Suche nach neuen Geschmacksrichtungen bist. Hier liegt der Fokus mehr auf milden und dezenten Noten. Die rauchigen Aromen, die man von schottischen Whiskys kennt, sucht man hier vergebens. Geschmacklich ist Grain aber am Anfang immer auch ein wenig gewöhnungsbedĂŒrftig. Hier ist es also ganz normal, wenn du erst einmal einen Zugang finden musst.

Inhaltsverzeichnis

nach oben