Cookies

Cookie-Nutzung

Spreewald Whisky – die Aromen Brandenburgs entdecken

Spreewald Whisky Wer sagt, dass nur die USA, Schottland und Kanada eine vielschichtige Whisky-Landschaft haben? Wenn du dich mal ein wenig auf dem deutschen Markt umsiehst, erkennst du, dass dir auch hier einiges geboten wird. Vor allem ist dabei der Spreewald hervorzuheben. In unserem Beitrag lernst du die wichtigsten Destillerien kennen und erfÀhrst, wodurch sich der Spreewald Whisky auszeichnet.
Besonderheiten
  • Ressourcen aus regionalem Anbau
  • Akribische Fassauswahl
  • International ausgezeichnet
  • Etwas höheres Preissegment

Spreewald Whisky Empfehlungen 2019 – jetzt kaufen!

Unter deutschen Whisky-Kennern ist der Spreewald lĂ€ngst zu einem Geheimtipp avanciert. Von hier stammen nĂ€mlich unter anderem der Single Malt „Sloupisti“ und der Stork Club Whisky – genauer gesagt aus der Spreewaldbrennerei in Schlepzig.

Die Geschichte des Spreewald Whiskys

GrĂŒnder der Spreewald Destillerie ist Torsten Römer, seines Zeichens ehemaliger Radiologe. Im Jahr 2004 begann er, verschiedene ObstbrĂ€nde, Liköre und BierbrĂ€nde, aber auch Whisky herzustellen. Das erste Fass mit dreijĂ€hriger Reife wurde im Dezember 2008 geöffnet. In den folgenden Jahren wurde die Produktion stetig ausgeweitet, sodass man schnell auf vier FĂ€sser pro Jahr mit jeweils 225 Litern kam.

Schnell jedoch wuchs der Bedarf nach der Spirituose mit dem markanten Geschmack, sodass Torsten Römer die KapazitÀt im Jahr 2011 verzehnfachte. Seitdem reifen in den Gewölben der Destillerie permanent 40 FÀsser.

Im Jahr 2016 wurde die Destillerie von den Spreewood Distillers ĂŒbernommen. Hierzu gehören Steffen Lohr, ehemaliger Bartender und Markenbotschafter fĂŒr Bacardi, Bastian Heuser und Sebastian Brack, die unter anderem MitgrĂŒnder des Bar Convent Berlin und MitgrĂŒnder von Belsazar Vermouth sind. Du siehst, hier ist geballte Erfahrung und Leidenschaft versammelt.

Weitere Informationen zu den Spreewod Distillers findest du hier auf der Webseite des Unternehmens.

Auf die FĂ€sser kommt es an

Bei der Herstellung legen die Spreewood Distillers viel Wert auf die FĂ€sser. Ihrer Auffassung nach werden 95 Prozent des Aromas dadurch bestimmt. Deshalb nimmt man sich hier besonders viel Zeit fĂŒr die Auswahl. Hierbei fĂŒhren die Distillers unter anderem einen Geruchstest durch.

Bei der Herstellung des Spreewald Whiskys kommen nÀmlich nur FÀsser zum Einsatz, die bereits mehrfach verwendet wurden. Hier sind die unterschiedlichsten Aromen enthalten, die an den Whisky weitergegeben werden. Die FÀsser stammen unter anderem aus Frankreich, Spanien, den USA und auch aus Deutschland.

Der Erfolg gibt Torsten Römer und seinem Team dabei absolut Recht. So verlieh beispielsweise der berĂŒhmte Experte Jim Murray dem Single Malt Sloupisti eine Note von sage und schreibe 94 von 100 Punkten. Damit positioniert er sich ganz klar an der Weltspitze.

Hochprozentiger Genuss aus dem Spreewald

Nach der dreijĂ€hrigen Reifezeit weist der Spreewald Whisky einen Alkoholgehalt zwischen 58 und 66,5 % auf. Um ihn auf die gewĂŒnschte genießbare StĂ€rke zu bringen, wird er mit entionisiertem Wasser versetzt. Im Anschluss kann der Whisky auch schon vor Ort abgefĂŒllt und mit Etiketten versehen werden. Das geschieht alles liebevoll von Hand.

Etwa ein Viertel der jÀhrlichen Produktion verbleibt aber im Lager. Diese BestÀnde werden spÀter einmal als 12- oder 20-jÀhrige Edel-Whiskys vertrieben. Du siehst, es lohnt sich, die Destillerie im Auge zu behalten.

Höhere Preisklasse

Preislich bewegt sich der Whisky der Spreewald-Destillerie durchaus schon im etwas höheren Preissegment. So liegt beispielsweise der Sloupisti in der 0,7-l-AusfĂŒhrung bei 44 €. FĂŒr die 0,5-l-Variante sind es 32 €. Noch etwas höher sind die Preise fĂŒr die unverdĂŒnnten Versionen mit 62 %. Hier fallen fĂŒr die 0,7- und 0,5-l-Varianten 69 bzw. 50 € an (Stand: 2018).

Wenn du aber mal gĂŒnstig probieren willst, ist das auch kein Problem. In der Destillerie werden regelmĂ€ĂŸig FĂŒhrungen fĂŒr 10 Personen angeboten. FĂŒr 10 Euro kannst du hier 4 Biere und 3 SchnĂ€pse probieren. Die FĂŒhrung kannst du auch gleich noch mit einer Kahnfahrt durch den schönen Spreewald abrunden. Die Gelegenheit, eine der schönsten Wald- und Flusslandschaften Brandenburgs zu entdecken, solltest du dir nicht entgehen lassen.

Weitere Whiskys aus dem Spreewald

Die Spreewood-Distillers sind die mit Abstand bekanntesten Hersteller aus der beliebten Ferienregion in Brandenburg. Es gibt aber auch noch andere. Hier ist unter anderem die SpreewĂ€lder Spirituosen Manufaktur in Neuhausen zu nennen. Von hier stammt beispielsweise der beliebte W40-Whisky mit seiner markanten Flasche in Glasform. Wenn du auf der Suche nach einem schönen Geschenk fĂŒr Whisky-Freunde bist, solltest du hier einmal vorbeischauen. Die Preise sind hier auch etwas gĂŒnstigster als bei den Spreewood Distillers.

Eine weitere bekannte Destillerie ist die Hofbrennerei in Burg. Hier reifen die Whiskys in amerikanischer Weißeiche. Beliebt ist beispielsweise der Kolonist Single Malt.

Die beliebtesten Whiskys aus dem Spreewald

Stork Club Single Malt Whisky

( Rezensionen)
Stork Club Single Malt Whisky

Besonderheiten

  • Kategorie: Single Malt Whisky
  • Alkoholgehalt: 47 %
  • AbfĂŒllmenge: 0,5 l
  • Alter: Keine Angabe
Der Stork Club Single Malt stammt aus der 2003 gegrĂŒndeten und 2016 von den Spreewood Distillers ĂŒbernommenen Brennerei im Herzen des BiosphĂ€renreservats Spreewald. Gereift ist der Single Malt in FĂ€ssern, die zuvor fĂŒr die Lagerung von Sherry, Bourbon und Weißwein genutzt wurden. Dadurch hat er ein vergleichsweise komplexes Aroma, in dem sich Nuancen getrockneter tropischer FrĂŒchte mit einer markanten herzhaften WĂŒrze abwechseln.

Kenner schmecken unter den fruchtigen Noten auch leichte Pfeffer-Tendenzen heraus, die in ein spannendes Zusammenspiel mit der malzigen SĂŒĂŸe im Hintergrund treten. Wenn du schon ein wenig Erfahrung gesammelt hast und allmĂ€hlich in die SphĂ€ren komplexerer Sorten fĂŒr Fortgeschrittene einsteigen willst, ist dieser in guter erster Einstieg.

Amazon.de
40,99 €
inkl 19% MwSt

Stork Club Straight Rye Whiskey

( Rezensionen)
Stork Club Straight Rye Whiskey

Besonderheiten

  • Kategorie: Rye Whiskey
  • AbfĂŒllmenge: 0,5 l
  • Alkoholgehalt: 55 %
Als NĂ€chstes haben wir einen Roggen-Whiskey fĂŒr dich. Der zeichnet sich naturgemĂ€ĂŸ durch krĂ€ftige wĂŒrzige Noten aus. Diese WĂŒrze harmoniert auch sehr gut mit dem insgesamt sehr weichen und runden Geschmack des Stork Club. So werden hier neben sĂŒĂŸe Vanille-Aromen auch Tendenzen von Popcorn und Bitterschokolade herausgeschmeckt. Der Abgang wird als vergleichsweise langanhaltend beschrieben.

Wir weisen hier aber deutlich auf den hohen Alkoholgehalt hin. Der Stork Club Straight Rye gehört zu den unverdĂŒnnten AbfĂŒllungen der Spreewald-Destillerie. Bei 55 % fĂ€llt es vor allem Einsteigern oft nicht ganz leicht, die Geschmacksaromen hinter der anfĂ€nglichen SchĂ€rfe zu differenzieren. Es kann also sinnvoll sein, erst mit den verdĂŒnnten AbfĂŒllungen anzufangen.

Amazon.de
38,31 €
inkl 19% MwSt

W40 Whisky im Fass

( Rezensionen)
W40 Whisky im Fass

Besonderheiten

  • AbfĂŒllmenge: 0,5 l
  • Alkoholgehalt: 40 %
Dieser Whisky ist vor allem eine schöne Geschenkidee. Mit seiner unverkennbaren Fass-Optik hinterlĂ€sst er ĂŒberall einen bleibenden Eindruck. Auch geschmacklich weiß er mit seinen eher milden Noten zu ĂŒberzeugen. Hier machst du auch als Einsteiger nichts verkehrt. Von KĂ€ufern werden vor allem die harmonischen Vanille-Noten hervorgehoben.
Amazon.de
25,99 €
inkl 19% MwSt

Fazit

Wer sich etwas nĂ€her mit der deutschen Whisky-Tradition beschĂ€ftigt, kommt am Spreewald nicht mehr vorbei. Hier ist in den letzten Jahren eine beachtliche Produktion entstanden, die bereits mehrfach international ausgezeichnet worden ist. Besonders gelobt werden dabei die komplexen Aromen, die durch die sehr akribische Auswahl von FĂ€ssern ermöglicht werden. Wir empfehlen Einsteigern aber, mit den verdĂŒnnten Sorten anzufangen, da sich die verschiedenen Geschmacksnuancen hier leichter unterscheiden lassen.

Inhaltsverzeichnis

nach oben